Einloggen oder als neues Mitglied kostenlos registrieren

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

MyMemorial24

Auf den folgenden Seiten haben wir eine Auswahl von Grabsprüchen, Zitaten und Gedichten für Sie zusammengestellt.

Gern können Sie diese Inhalte für die Gestaltung der Gedenkseite verwenden. Bitte beachten Sie die allgemein gültigen Regeln für die Verwendung von Zitaten, Gedichten etc.

Zitate & Grabsprüche

Gedichte & Songtexte

Oft fragte ich mich - wo wirst Du nun wohl sein, nachdem Du diese Welt verlassen hast. In der Stille meiner Gedanken fand ich in meinem Herzen die Antwort darauf. (Rebell)

Das Licht des Lebens ist erloschen, doch längst wurde in einer herrlichen Welt ein neues Feuer entfacht. Es wird strahlen, voll Wärme und Liebe, jetzt und in alle Ewigkeit.
(Annette Andersen)

Liebe kennt nicht Raum, nicht Zeit - sie lebt fort in Ewigkeit.

Zitate, Grabsprüche, Gedichte und Songtexte

Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon. (Jean de La Fontaine)

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren. (Johann Wolfgang von Goethe)

Jeder Tag ist der Anfang des Lebens, Jedes Leben der Anfang der Ewigkeit.
(Rainer Maria Rilke)

Die Menschen sind nicht nur zusammen, wenn sie beisammen sind; auch der Entfernte, der Abgeschiedene lebt bei uns. (Johann Wolfgang von Goethe)

Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens
(Friedrich Nietzsche)

Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.

mehr Zitate und Grabsprüche

Wieder nah
Die Liebe, die uns zwei verbunden, ist auch nach deinem Abschied da
und erst - wenn ich selbst Ruh gefunden, sind wir uns endlich wieder nah.
(Klaus Ender, aus dem Bild-Gedicht-Band "Loslassen" )

Bruder, du bist fort, dein Platz ist leer. Und die Erinnerung an dich entfacht den Schmerz. Bricht mein Herz und raubt mir die Kraft. Es schlägt mich zu Boden, ich fühle mich ohne Macht. Muss realisier’n: du bist nicht mehr hier. Doch es fällt mir schwer, das zu kapier’n.
Wir war’n wie Brüder, füreinander da. Wir war’n wie eine Einheit bis zum letzten Tag. Du bist vorgegang’n, doch ich komm’ nach. Dann werden wir uns wiederseh’n, eines Tages.
Eines Tages führ’n wir die Gespräche fort, Geh’n gemeinsam neue Wege an ’nem and’ren Ort. Du wirst immer leben, solang’ ich lebe. In mir drin, Bruder, glaub mir, bis ich gehe – Gehe und dich voller Hoffnung wiedersehe.
(Xavier Naidoo Titel: „Für dich öffnen Sie die Tore“)

mehr Gedichte und Songtexte